10 beruhigende Möglichkeiten, um Ihr Zuhause auf ein neues Baby vorzubereiten

Es ist offiziell: Sie haben ein Baby!

Sie haben die Babybücher gekauft, Ihren Entbindungstrainer gefunden und stellen bereits einen Geburtsplan auf.

Aber haben Sie schon angefangen, Ihr Zuhause auf Ihren Neuzugang vorzubereiten ">

Eine der aufregendsten Möglichkeiten, Ihr Zuhause auf Ihr Baby vorzubereiten, besteht darin, ihnen einen eigenen Raum zu schaffen.

Egal, ob es sich um ein Kinderzimmer oder nur um eine Ecke in Ihrem Hauptschlafzimmer handelt, dank Pinterest und Mom-Blogs, die Ihnen helfen sollen, ist das Bauen von Ideen ganz einfach.

Einige Dinge, die berücksichtigt werden müssen, sind das Thema des Raums, die Funktionalität im Vergleich zum Aussehen und die Möbel, die Sie benötigen, wenn das Baby ankommt.

2. Finden Sie das perfekte Kinderbett - und bringen Sie es sicher nach Hause

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Hat jemand Roségold Krippe gesagt? Wir sind da. ???????????? Ich liebe die Krippe @incy_interiors + tolles Styling. ????: @jamiefridd

Ein Beitrag von Project Nursery (@projectnursery) am Mai 17, 2016, um 10:03 Uhr PDT

Apropos Möbelkindergarten: Sie müssen das perfekte Kinderbett finden, wenn Sie Ihr neues Baby mit nach Hause nehmen.

Websites wie BabyList veröffentlichen jährliche Best-of-Listen, in denen einige der besten Krippenmodelle verglichen werden. Unabhängig davon, welches Modell als das Beste eingestuft wird, ist es wichtig, sich selbst zu fragen, welche Prioritäten Sie beim Kauf einer Krippe haben.

Möchtest du eines, das du in ein Kinderbett verwandeln kannst? Wie viel haben Sie budgetiert? Was sind Ihre Platzbeschränkungen?

Sobald Sie Ihr Kinderbett herausgesucht haben, müssen Sie es nach Hause bringen. Dolly schickt einen Lastwagen und geprüfte Helfer, um Ihr Kinderbett abzuholen und sicher nach Hause zu bringen, damit Sie sich stattdessen auf die Dekoration Ihres Kinderzimmers konzentrieren können.

 Gratis-Bonus: 5 sanitätsschonende Schritte, um Ihren Kinderspielraum für den Urlaub vorzubereiten 

3. Beginnen Sie, Ihr Zuhause von oben bis unten zu schützen

Das Sichern Ihres Zuhauses durch Babys ist ein Prozess, der auch dann notwendig sein wird, wenn Ihr Kind noch ein Kleinkind ist. Dies ist jedoch eine der wichtigsten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Neugeborenes in Sicherheit ist.

Der Vorrat an Schrankschlössern und Auslassabdeckungen ist ein Anfang, aber es ist auch wichtig, neu zu bewerten, was Sie in Reichweite eines Arms halten.

Bewegen Sie Ihre Medikamente in höhere Regale. Legen Sie alle Ihre zerbrechlichen Gegenstände in Schränke statt auf die Theke. Und investieren Sie in reichlich Plastikgeschirr, um den Prozess des Baby-Proofing Ihres Hauses abzuschließen.

4. Verwenden Sie zum Reinigen babysichere Produkte

Wenn Ihr Baby in einer traditionellen Entbindungsstation geboren wird, ist es eine Erleichterung zu wissen, dass alle möglichen Keime oder Krankheiten durch Alkohol, Sterilisatoren und die ständige Anwesenheit von Purell beseitigt wurden.

Wenn Sie nach Hause kommen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Zuhause so nah wie möglich am Krankenhaus ist.

Aber Vorsicht: Nicht alle Reinigungsprodukte sind gleich. Vergewissern Sie sich daher, dass die von Ihnen verwendeten Produkte (insbesondere die Materialien, die Ihr Baby häufig berührt, z. B. die Böden, das Kinderbett und das Spielzeug) babygerechte Reinigungsprodukte sind.

Auf Websites wie Smart Mommy Healthy Baby finden Sie viele Tipps zu diesem Thema. Wenn Sie jedoch jemals Zweifel haben, sollten Sie vor dem Kauf prüfen, ob das Produkt für Babys geeignet ist.

5. Nehmen Sie die Essenszubereitung auf die nächste Stufe (für die ganze Familie)

Die Zubereitung der Mahlzeiten ist nicht nur für Ihren Freund bestimmt, der CrossFit macht.

In den Monaten, nachdem Sie Ihr Baby nach Hause gebracht haben, werden Sie unermüdlich daran arbeiten, sicherzustellen, dass es ständig gefüttert, gewickelt und umgezogen wird. Dies kann dazu führen, dass Sie erschöpft sind und die zusätzliche Aufgabe des Kochens für Ihre Familie nicht übernehmen können.

Verbringen Sie die letzten Wochen Ihrer Schwangerschaft damit, Ihre Rezepte zu verdoppeln und die Extras einzufrieren. Sie werden etwas zu essen haben, nachdem Ihr Baby nach Hause gekommen ist, und sich daran erinnern, dass eine gut genährte Mutter eine glückliche Mutter ist.

6. Machen Sie einen Plan zur Überwachung Ihres Babys

Babyphone und Kameras sind heutzutage Standard, um Ihr Kind im Auge zu behalten, aber sie sind nicht für jeden erforderlich.

Sprechen Sie einige Zeit mit Ihrem Arzt und dem Rest Ihrer Familie (plus dem Kindermädchen, das Sie benutzen möchten) darüber, wie Sie Ihr Kind überwachen möchten.

"> Nanit, das nicht nur eine Verbindung zu Ihrem Smartphone herstellt, sondern auch die Schlafmuster Ihres Babys nachverfolgt.

7. Bauen Sie die Garderobe Ihres Babys auf

Vielleicht bist du bereit, dass dein Baby ein Fashionista mit täglichen Instagram-Fotoshootings wird. Vielleicht sind Sie lässiger und möchten sich darauf konzentrieren, dass sich Ihr Kind wohlfühlt.

In jedem Fall ist es an der Zeit, eine Sammlung neugeborener Kleidung aufzubauen. Mache es groß, damit du nicht ständig Wäsche waschen musst!

Wenn Sie nicht für neue Klamotten ausgeben möchten, fragen Sie Freunde und Nachbarn - und sogar in neuen Facebook-Gruppen für Mütter! - Wenn jemand Kleidung übrig hat. Und wenn Ihr Kind ihnen entwächst, erwidern Sie den Gefallen, indem Sie sie an eine andere bedürftige Mutter weitergeben.

8. Lagern Sie alle Baby-unfreundlichen Gegenstände

Während Ihre Medikamente und Ihr Schmuck in ein unerreichbares Regal gebracht werden können, sind einige Produkte - wie Ihr einzigartiges Kunstwerk oder Ihre wertvolle Ledercouch - nicht so einfach aus den Händen Ihres Babys zu bekommen.

Schützen Sie Ihr Kind (und Ihre Sachen!) Vor Beschädigung, indem Sie diese größeren Gegenstände einlagern.

Wenn Sie einige Teile nicht aufbewahren möchten und bereit sind, sie zu trennen, können Sie sie einem örtlichen Gebrauchtwarenladen spenden.

Und belasten Sie Ihren Körper nicht, indem Sie versuchen, ihn selbst zu bewegen - verlassen Sie sich darauf, dass Dolly Helpers Ihre unerwünschten Gegenstände zu einem Spendencenter bringt.

9. Bereiten Sie Ihre Notrufnummern vor

Das Letzte, worüber Sie nachdenken möchten, ist, dass Ihrem Kind etwas Schreckliches passiert. Aber wenn Sie vorbereitet sind, können Sie sich beruhigen. Schreiben Sie eine Liste aller erforderlichen Notfallinformationen, einschließlich Telefonnummern für:

  • Der Kinderarzt Ihres Babys
  • Ihr Hausarzt
  • Die örtliche Feuerwehr
  • Die örtliche Polizeidienststelle
  • Das nächstgelegene Krankenhaus
  • Die örtliche Giftinformations-Hotline

Wenn Sie ein Kindermädchen oder einen Babysitter frühzeitig einsetzen, sollten Sie auch Ihre Kontaktinformationen angeben. Geben Sie die Notfall-Kontaktinformationen für Familie / Freunde an, falls Sie nicht erreichbar sind, sowie Ihre Privatadresse.

Laminieren Sie es und hängen Sie es an einen gut sichtbaren Ort, damit Sie wissen, dass diese Zahlen zur Hand sind, wenn etwas schief geht.

10. Schaffen Sie einen Raum, in dem Sie sich entspannen und entspannen können

Es ist anstrengend, Ihr Zuhause auf ein neues Baby vorzubereiten - und es dann nach Hause zu bringen, um es zu pflegen.

Es ist wichtig, dass Sie sich nicht zu stark belasten. Arbeiten Sie mit Ihrer Familie zusammen, um einen Raum in Ihrem Zuhause zu schaffen, in dem Sie sich entspannen können, egal ob Sie ein Buch lesen oder ein Nickerchen machen.

Machen Sie diesen Raum zu Ihrem: Kein Babyphone, keine To-Do-Listen, nur Dinge, die Sie ruhig halten. Denn je ruhiger Sie sind, desto mehr werden Sie das Leben mit Ihrer neuen, wachsenden Familie genießen.

Dieser Artikel wurde von Dolly verfasst und bringt dir Truck und Muskeln, wann immer du es brauchst. Dolly verbindet Sie mit lokalen Besitzern von Pickups, die Ihnen beim Umzug, bei der Zustellung im Geschäft, bei Craigslist-Pickups und vielem mehr behilflich sind. Erfahren Sie mehr über bei Dolly.com.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here