5 umweltfreundliche Tipps für eine meisterhaft organisierte Speisekammer

Wie bei jedem Rezept ist auch beim Entwerfen der perfekten Vorratskammer ein ausgewogenes Verhältnis erforderlich.

Es sollte die horizontalen Grenzen, den vertikalen Raum und die Tiefe effizient nutzen. Ähnliche Lebensmittel sollten eindeutig in Kategorien eingeteilt werden.

Es sollte keine hinterhältigen Ecken geben, in denen Gegenstände verderben oder verschwinden können. Und es sollte Raum für Wachstum geben.

Ihre Speisekammer sollte das Kochen erleichtern und nicht erschweren. Beim Aufbau einer organisierten Speisekammer geht es darum, sich auf den Erfolg in der Küche vorzubereiten.

Befolgen Sie diese fünf Tipps für eine Speisekammer, die nicht nur organisiert, sondern auch nachhaltig ist:

1. Verwenden Sie zum Dekantieren von Lebensmitteln immer Glas

Die Wahl von Glas anstelle von Kunststoff ist eine der Grundregeln für die Aufbewahrung von Lebensmitteln von Clutter Healing®.

Anchor Hocking Montana-Gläser sind eine viel sicherere Wahl sowohl für die persönliche Gesundheit als auch für die Umwelt. Der Grund ist zweifach:

  1. Kunststoff ist eine nicht erneuerbare Ressource, die direkt zur Erhöhung der Treibhausgase und des Mülls beiträgt.
  2. Bei Kontakt mit Lebensmitteln werden schädliche Chemikalien ausgelaugt. Vermeiden Sie eine Erwärmung, um eine sichere Verwendung von Kunststoff zu gewährleisten.

Obwohl BPA-freier Kunststoff als gesündere Alternative vermarktet wurde, zeigt eine UCLA-Studie, dass viele dieser Alternativen tatsächlich dieselben potenziell schädlichen Eigenschaften aufweisen und diese manchmal sogar übertreffen.

Artisan-Glasbehälter mit Eichendeckel sind nicht nur die sicherste Wahl, sondern können auch endlos verwendet und wiederverwendet werden - es sei denn, Sie lassen sie fallen und brechen sie.

Sie haben kein Budget für das Dekantieren Ihrer trockenen Vorratskost?

Viele Heftklammern aus dem Lebensmittelgeschäft werden in Gläsern verkauft, die gewaschen und für die Anforderungen Ihres Unternehmens wiederverwendet werden können. Dinge wie Nudelsaucengläser, Nussbuttergläser, Gurkengläser, um nur einige zu nennen.

Geben Sie diesen Gläsern neues Leben, indem Sie sie zur Aufbewahrung von Trockenwaren wie Nüssen, Samen, Hafer und Trockenfrüchten verwenden. Glas verlängert auch die Lebensdauer Ihrer Pantry-Heftklammern, indem Lebensmittel länger frisch gehalten werden.

Gewinnt auf ganzer Linie.

2. Etiketten, Etiketten, Etiketten

Ich kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, einen beschrifteten Bereich zu haben.

So verwenden Sie Etiketten, um Zeit, Geld und Kopfschmerzen zu sparen:

  1. Sortieren Sie Ihr Essen in Kategorien wie „On The Go Snacks“ und „Fresh Fruits“ (mehr dazu weiter unten)
  2. Bewahren Sie diese Kategorien in dafür vorgesehenen Körben wie dem Blackwash Rattan Storage Bin auf
  3. Fügen Sie jeder Ablage eine Beschriftung wie die Clip-Beschriftungen der schwarzen Ablage hinzu

Mithilfe von Labels können Sie alle Kategorien sofort anzeigen. Dies verhindert ein Überkaufen, da Sie leicht identifizieren und verfolgen können, was Sie bereits zur Hand haben.

Die Kennzeichnung spart nicht nur Geld, sondern trägt auch dazu bei, den organisierten Platz nach jeder Marktreise zu erhalten.

Bei der Kategorisierung Ihrer Speisekammer ist es eine gute Idee, die Etiketten breit zu halten, z. B. „salzig“ und „süß“, insbesondere in der Snackabteilung.

Zu spezifische Kategorien können dazu führen, dass neue Ergänzungen kein bestimmtes Zuhause haben. Popcorn passt möglicherweise nicht in einen „Cracker“ - oder „Chip“ -Abschnitt, passt aber mit Sicherheit zu „Snacks“ oder „Kohlenhydraten“.

3. Verwenden Sie Riser zum Sortieren und Trennen

Viele Vorratskammern, die wir überholen, haben die gleichen Herausforderungen wie beispielsweise die Schaffung von mehr Platz.

Selbst begehbare Vorratskammern ohne verstellbare Regale nutzen den vertikalen Raum nicht effizient.

Während große Räume ideal für Müslischachteln, große Gläser Mehl und Flaschen Öl sind, werden kleinere Gegenstände wie Konserven und Saucen verschluckt.

Umweltfreundliche und stapelbare Bambusregale zur Rettung!

Riser ermöglichen es Ihnen, mehr Abstand zwischen den kleineren Elementen zu schaffen, damit Sie nicht zu viele Dinge aufeinander stapeln.

Sie eignen sich auch hervorragend zum Erstellen von „Stationen“. Lagern Sie Ihre Tassen über oder unter der Kaffee- und Teestation und Ihr Brot über oder unter den Nussbutter und Marmeladen.

Diese Stationen erzeugen einen hervorragenden Energiefluss beim Navigieren in jeder Küche.

4. Erstellen Sie eine Snackstation

Einer der am häufigsten demontierten Bereiche einer Speisekammer ist derjenige, der Snacks enthält.

Kinder und Erwachsene sind gleichermaßen schuldig, wenn sie in Eile durch Kisten mit Müsliriegeln und Popcorn für eine Portion stöbern. Snacks zum Mitnehmen sind ein heißes Gut und werden am ehesten mehrmals am Tag durchgebissen.

Die Lösung:

Packen Sie alle Ihre Snacks in eine niedrige Schublade oder in ein Regal, damit Sie leicht darauf zugreifen können. Enthalten Sie sie in Spectrum Scoop Körben oder Behältern. Oder verwenden Sie stapelbare Schubladenorganisatoren aus Bambus, um eine Trennung zwischen den Kategorien zu erzielen.

Nehmen Sie einzeln verpackte Snacks aus dem Karton und der Plastikfolie. Dann legen Sie sie in den neuen Papierkorb.

Wer auf der Jagd nach einem schnellen Happen ist, hat nicht die Möglichkeit, sich mit Ihrem fachmännisch organisierten Raum zu messen.

5. Lebensmittel ordnungsgemäß lagern, um Abfall zu vermeiden

Was nützt eine organisierte Speisekammer, wenn das Essen am Ende "> Weinglasschreiber" verdirbt. Dieser Stift lässt sich leicht abwaschen und sieht hübsch aus. Ich habe sogar grundlegende Kochanweisungen für Dinge wie meine Pfannkuchenmischung aufgeschrieben.

Wenn Sie Supersamen (z. B. Chiasamen, Hanfsamen oder Leinsamen) dekantieren, kühlen Sie diese nach dem Öffnen, um die Lebensdauer ihrer Nährstoffe zu verlängern.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Etiketten auf Nussbutter und Soßen überprüfen, da viele dieser Artikel nach dem Öffnen gekühlt werden müssen.

Pro Tipp: MakeSpace speichert keine Lebensmittel, aber sie können fast alles andere speichern! Wenn Sie zusätzliche Gegenstände aus Ihrer Speisekammer benötigen, um Platz für Ihre natürlichen Lieblingszutaten zu schaffen, vereinbaren Sie noch heute einen Abholtermin.

Befolgen Sie beim Produzieren diese vier Regeln, um den Verderb zu vereiteln:

  1. Lagern Sie niemals Zwiebeln mit Kartoffeln.
  2. Lagern Sie Tomaten bei Raumtemperatur . Wenn sie gekühlt werden, kann die Konsistenz unappetitlich sein.
  3. Vermeiden Sie es, Obst und Gemüse zusammen zu lagern. Früchte geben Ethylen ab, ein Reifungsmittel, das dazu führt, dass die umliegenden Produkte schneller verderben.
  4. Lagern Sie empfindliche Früchte wie Bananen und Avocados auf der Arbeitsplatte, bis sie reif sind. Dann die Früchte in den Kühlschrank stellen, um ihre Lebensdauer um einige Tage zu verlängern.

Ein letzter wichtiger Hinweis:

Wir empfehlen immer, dass Sie sich zuerst bei Ihnen zu Hause umsehen, um eventuell vorhandenes Zubehör zu finden.

Es ist nicht nötig, eine Menge neuer Sachen zu kaufen, damit Ihre Speisekammer für Sie funktioniert.

Denken Sie daran: Bewahren Sie Ihr Essen an Orten auf, die zu Ihrem Lebensstil passen. Alles andere ist ein Bonus.

Hier ist eine erfrischte Speisekammer organisch zu erstellen.

Dieser Artikel wurde vom professionellen Organisator und Gründer von Clutter Healing®, Inc., Lili Pettit, verfasst. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Organisation hilft Lili den Menschen, ihre physischen und emotionalen Probleme loszuwerden. Das Ergebnis: mehr Energie und ein Gefühl der Klarheit und Zweckmäßigkeit.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here