6 einfache Schritte zum Entgiften und Neustarten Ihres Lebensraums

Trautes Heim, Glück allein! Hier können Sie nachladen, neu starten und sich für die Außenwelt verjüngen. Ist es nicht an der Zeit, dass Sie den Gefallen erwidern? "> Fast 600 Chemikalien. Das ist richtig, sogar das sauberste Zuhause könnte versehentlich unerwünschte Giftstoffe in scheinbar harmlosen Formen einladen.

Keine Sorge - wir werden keine Saftreinigung für Ihre Unterkunft empfehlen. Befolgen Sie einfach diese sechs einfachen Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Zuhause so gesund wie glücklich ist.

1. Betrachten Sie eine No-Shoes-Politik

Der erste Schritt ist der buchstäblichste: Ihre Schuhe. Zusätzlich zu dem offensichtlichen Schmutz und Schlamm kann Schuhwerk bedeutenden unsichtbaren Schmutz in Ihrem Haus aufspüren.

Denken Sie nur an alle Orte, die Sie unterwegs besucht haben: Tankstellen, öffentliche Toiletten, Straßen in der Stadt und so weiter. Eine Studie ergab, dass Ihre Tritte mit einer Wahrscheinlichkeit von 26, 4% ein böses, sich schnell ausbreitendes Bakterium, das als C. diff bekannt ist, aufgenommen haben, während eine andere Studie Spuren von E. coli in den Fußsohlen von City Slickern entdeckte.

Die beste und einfachste Möglichkeit, das Eindringen von Giftstoffen zu verhindern, besteht darin, Ihre Pumpen vor der Haustür zu lassen. (Leider reinigt das bloße Abwischen der Fußmatte Ihren Schuhboden nicht effektiv, sondern erhöht die Exposition gegenüber bereits vorhandenem Schmutz.)

Als Indoor-Alternative können Sie barfuß gehen oder in Hausschuhen rocken. Hier erfahren Sie, wie Sie bei Ihnen zu Hause höflich eine schuhfreie Regel durchsetzen.

2. Werden Sie blitzsauber, während Sie grün werden

Die Schlüsselkomponente jeder Entgiftung ist eine gründliche Reinigung. Bevor Sie jedoch nach dem Bleichmittel greifen, sollten Sie über die möglichen Auswirkungen einer ständigen Exposition gegenüber solchen Inhaltsstoffen nachdenken. Nach Angaben der Umweltarbeitsgruppe stellen eine Reihe herkömmlicher Reinigungsmittel ein Gesundheitsrisiko dar, das von Asthma bis hin zur Entstehung von Krebs und Fortpflanzungsstörungen reicht. Bleibende Dämpfe können in die Lunge gelangen und zusätzliche Gesundheitsprobleme verursachen.

Da Reinigungsunternehmen gesetzlich nicht verpflichtet sind, eine Liste der Inhaltsstoffe in ihre Produkte aufzunehmen, sollten Sie sich am besten an zertifizierte Green Seal- oder ECOLOGO-Sorten halten. Vermeiden Sie Produkte, die Ammoniak und Chlor enthalten, was zu Atemproblemen und Hautreizungen führen kann. (Mit ein paar einfachen, natürlichen Zutaten können Sie Ihre eigenen Reinigungsklammern herstellen.)

Während der Reinigung empfiehlt die EWG, die Fenster offen zu lassen, um die Luftverschmutzung zu verringern - dies sollte auch den Entgiftungsprozess beschleunigen.

Gratis Bonus: 20 Tipps und Tricks zur Reinigung von Genius Green für jeden Raum in Ihrem Zuhause

3. Schauen Sie, bevor Sie einschäumen

Das gleiche natürliche Konzept gilt auch für Ihre Hautpflege. An einem bestimmten Tag tragen wir durchschnittlich 126 einzigartige Inhaltsstoffe auf das größte Organ des Körpers auf: unsere Haut. Und obwohl diese verschiedenen Bade- und Pflegeprodukte zur Ernährung gedacht sind, enthalten viele tatsächlich potenziell schädliche Chemikalien und Toxine. Ihre Haut wirkt wie ein Schwamm, der die Inhaltsstoffe aufnimmt - was Ihr Immunsystem folglich belasten kann.

Beim Einkauf für Hautpflegeprodukte - hauptsächlich Seifen und Shampoos, Rasiercremes, Deodorants, Lotionen und sogar Babypuder - ist es hilfreich, auf die Zutaten zu achten, die auf der roten Fahne stehen. Die EWG verfügt über eine fortlaufende Datenbank, die das Gefährdungsniveau von mehr als 60.000 Produkten auflistet, um das zu überwinden, was sie als "Mängel in den Kosmetikvorschriften" bezeichnet.

Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt die EWG generell, Produkte zu meiden, die Parabene, Phthalate, Duftmischungen und verschiedene Konservierungsmittel enthalten. Alternativ können Sie sich für Bio-Unternehmen entscheiden oder Ihre eigenen Produkte herstellen. Hier finden Sie DIY-Rezepte für Zahnpasta, Deodorant und Sonnenschutz.

4. Beseitigen Sie mögliche Küchenrisiken

Bienenwickel

Trotz all Ihrer Küchenpraktiken kann der Herd Ihres Hauses mit Giftstoffen beladen sein, die Sie nicht einmal kennen.

Kunststoff enthält beispielsweise Bisphenol-A (üblicherweise als "BPA" bezeichnet). Es ist mit einer Reihe von Problemen verbunden, die von der frühen Pubertät bei Frauen bis zu Brustkrebs und Unfruchtbarkeit reichen. BPA ist in vielen Plastikbehältern wie Wasserflaschen und Lebensmittellagern sowie in den meisten Konserven enthalten.

Um Ihre Küche von dieser fast allgegenwärtigen Chemikalie zu befreien, sollten Sie ein paar Schalter verwenden. Glasbehälter gelten im Allgemeinen als sicherer für die Aufbewahrung von Lebensmitteln, und Frischhaltefolie kann gegen wiederverwendbare Bienenwachsbehälter ausgetauscht werden. Und obwohl ungefähr 90% von uns BPA in unserem System haben, hat es eine kurze Lebensdauer und wird in Kürze beendet, wenn beseitigt.

Wenn Sie daran interessiert sind, Plastik vollständig zu beseitigen, hat Onya Life eine Anleitung zusammengestellt, wie dies in der Küche und darüber hinaus gemacht wird.

Eine weitere potenzielle Quelle für Chemikalien neben Kunststoff?

Die geliebte Antihaftpfanne Ihrer Eier.

Teflon enthält perfluorierte Chemikalien, von denen vermutet wird, dass sie mit Krebs, Schilddrüsenerkrankungen und geschwächtem Immunsystem zusammenhängen. (Bei starker Hitze töten die emittierten Chemikalien auch Vögel.) Die sichersten Alternativen bei starker Hitze sind Gusseisen, Keramik und Glaswaren.

5. Stillen Sie Ihren Durst mit sauberem Wasser

Nicht ausflippen: Leitungswasser in den USA gehört immer noch zu den sichersten der Welt. Aber relativ lockere Vorschriften lassen Dinge wie Herbizide in Rohre sickern und die Qualität unserer lebenswichtigsten Flüssigkeit beeinträchtigen. Es wurde sogar berichtet, dass die gleichen Chemikalien, die in Teflon vor kurzem gefunden wurden, das Wasser in 27 Staaten kontaminierten.

Flaschenwasser bedroht mehr als nur BPA. Eine Studie ergab, dass 22% der getesteten Marken Chemikalien enthielten, die die staatlichen Gesundheitsgrenzwerte überschritten.

Also, was ist Ihre beste Wahl, um Ihre Küche sauber zu halten und gleichzeitig eine hydratisierte "> UV-Haushaltswasseraufbereitung zu erhalten. Diese wird direkt an der Spüle installiert und gewährleistet, dass das Wasser trinkbar ist. Sie können sie auch in Ihrem Pool zur zusätzlichen Vermeidung von Toxizität verwenden.

Zu den weiteren Reinigungsoptionen gehört ein fester Blockkohlefilter, der unter die Spüle passt und schädliche Verunreinigungen beseitigt, ohne auf nützliche Mineralien zu verzichten. Alternativ können Sie sich auch für einen herkömmlichen tragbaren Filter entscheiden (hier sind die besten nach Rang geordnet).

Sie können sogar das Wasser in Ihrer Dusche filtern - hier ist wie (und warum).

6. Atmen Sie tief und gereinigt ein

Die Luft in Ihrem Zuhause kann zwei- bis fünfmal so stark verschmutzt sein wie im Freien. Das Öffnen der Türen und Fenster ist eine Möglichkeit, die Luft in Ihrem Zuhause zu reinigen.

Aber wenn es Winter ist (oder Sommer und die Klimaanlage läuft!), Wussten Sie, dass Sie auch die Hilfe Ihres geliebten Farns in Anspruch nehmen können, um Schadstoffe in Innenräumen zu beseitigen? Der Boston Fern entfernt mehr Formaldehyd als jede andere Pflanze. Andere Go-Green-Pflanzen sind Friedenslilien und der nahezu unzerstörbare Goldene Pothos.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und reinigen Sie Ihre Lüftungsschlitze und Luftkanäle (so geht's). Besonders empfindliche Typen möchten möglicherweise auch in einen Luftreiniger investieren. Sogar Teppiche können Partikel einfangen und zusätzliche Beschwerden verursachen.

Denken Sie in Zukunft daran, während des Kochens zu lüften, Gerüche mit Backpulver und nicht mit aufbereiteten Lufterfrischungsmitteln zu entfernen, und achten Sie beim Reinigen besonders auf die Luft, wenn die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Staub aufsteigt.

Mit diesen sechs einfachen Schritten können Sie Ihr Zuhause in den ursprünglichen Zustand versetzen und die Gesundheitsrisiken beim Booten verringern.

Top Bild über ein schönes Durcheinander

Dieser Artikel wurde von Marie Nieves geschrieben, einer Studentin und Bloggerin, die ungewöhnliche Reisen, Gadgets und kreative Ideen liebt. Für ihre Artikel konsultiert sie häufig Dekorationsspezialisten, Experten für Heimorganisation und andere Blogger-Experten.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here