7 einfache Möglichkeiten, Ihre Wohnung mit natürlichem Licht zu füllen

Eine gut beleuchtete Wohnung ist schwer zu finden, besonders in New York und anderen großen Städten, in denen es schwer ist, eine Wohnung zu finden. Wenn Sie also das Glück haben, eine zu entdecken, die Ihrem Budget und Ihrem Pendlerradius entspricht, nehmen Sie sie.

Lassen Sie nicht zu, dass winzige Fenster oder wie sie einen ruhigen Blick auf die Nachbarmauer bieten, brechen Sie das Geschäft. Wie T. Swift sagte: "Willkommen in New York." Oder Chicago. Oder in irgendeiner größeren U-Bahn-Gegend.

OK, jetzt, wo ich diese winzige Wohnung mit winzigen Fenstern habe, die ein riesiges Vermögen kosten, was muss ich tun, um hier etwas natürliches Licht zu bekommen ">

DesignMag

Unabhängig davon, ob Sie ein oder zehn Fenster in Ihrer Wohnung haben, können Sie die natürliche Lichtstärke ganz einfach maximieren, indem Sie sie zum Raum hin öffnen. Bevor Sie etwas anderes tun, stellen Sie sicher, dass jeder Raum so strukturiert ist, dass das Licht so tief wie möglich einfällt. Idealerweise sollte Ihr gesamtes Fenster von jedem Stand- oder Sitzpunkt im Raum aus sichtbar sein.

Bewegen Sie als Nächstes große, sperrige Möbel zur dunkleren Seite des Raums, damit kein Licht durch Ihr Fenster dringt. Stellen Sie aus dem gleichen Grund nur niedrige oder dünne Pflanzen auf Ihre Fensterbank.

Schwimmende Regale lassen wie die oben abgebildeten zusätzliches Licht durch. Glastürschränke und Stühle mit schmalen Beinen erzeugen ebenfalls den gleichen Lichteffekt.

Denken Sie im Zweifelsfall daran: Je weniger Schatten ein Objekt erzeugt, desto besser.

2. Spiegel strategisch platzieren.

Spiegel und andere reflektierende Oberflächen können die Reichweite Ihres natürlichen Lichts verdoppeln oder sogar verdreifachen . Und wenn Sie Spiegel strategisch aufhängen, können Sie das Sonnenlicht in (fast) jede Ecke lenken. Ein bisschen wie der Pariser, der sich einen atemberaubenden Blick auf den Eiffelturm verschaffte.

Stellen Sie für maximale Wirkung Spiegel, glänzende Metalle oder reflektierendes Glas an die nach Westen und Osten ausgerichteten Wände, da die Sonne jeweils den halben Tag auf sie fokussiert. Verfolgen Sie außerdem, wo sich Lichtstrahlen in Ihrer Wohnung bewegen, und fügen Sie reflektierende Oberflächen hinzu, um Licht im Rest Ihres Hauses einzufangen und zu zerstreuen.

3. Bei der Auswahl von Behandlungen leicht behandeln.

Manchmal ist das Problem nicht ein Mangel an natürlichem Licht, sondern, zumindest für den halben Tag, zu viel davon. Wenn Ihre Fenster nach Osten oder Westen zeigen, ist morgens oder abends möglicherweise blendendes Licht zu sehen, und in der restlichen Zeit fast kein Licht. Verwenden Sie während der hellsten Stunden Fensterbehandlungen, aber nichts behindert das Umgebungslicht für den Rest der Zeit.

Wählen Sie bei der Auswahl der Behandlungen weiße oder weiche Farben, idealerweise aus einem Material, das etwas Licht durchlässt. Fenster, die von bodenlangen Vorhängen flankiert werden, können einen Raum auch größer wirken lassen, was besonders in dunkleren Wohnungen hilfreich ist.

4. Denken Sie auch mit Ihren Farben an „Licht“.

Wählen Sie beim Dekorieren und Kaufen von Möbeln so oft wie möglich hellere Farben. Weiße und hellere Töne reflektieren natürliches Licht, während schwarze und dunklere Brauntöne es absorbieren.

Achten Sie besonders auf Ihre Teppiche, da die Böden viel Licht in Ihre Wohnung bringen. Einige Designer empfehlen, einen Fußboden weiß zu streichen, um die Illusion von mehr Platz zu schaffen, aber alles weiß, alles ist nicht für jedermann. Ein weißer Zottelteppich oder ein hellgrauer Teppich können Ihre Wohnung noch lange aufhellen.

5. Reinigen Sie Ihre Fenster mindestens einmal im Monat.

Manchmal sind die einfachsten Lösungen die besten. Wenn Sie einen freien Lichtweg für Ihre Fenster haben und Farben und Oberflächen reflektieren, müssen Sie dennoch sicherstellen, dass Ihre Lichtquelle sauber ist.

Ähnlich wie bei Autoscheinwerfern sammeln sich in Ihren Fenstern Staub, Schmutz und Filme an, die die Lichtausbeute (oder in diesem Fall die Lichteinstrahlung) schwächen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Wohnung möglichst viel Tageslicht bekommt, reinigen Sie die Innenseite Ihrer Fenster mindestens einmal im Monat und bitten Sie den Super, die Außenseite ein paar Mal im Jahr zu reinigen.

6. Investieren Sie in Lampen und Kerzen.

Ihre Fenster können nicht die einzige Lichtquelle Ihrer Wohnung sein. Dank Kerzen können Sie auch nachts Ihr eigenes natürliches Licht erzeugen. Da reflektierende Oberflächen nur bis zu einem gewissen Grad Sonnenlicht aufnehmen, sollten Sie andere Lichtquellen in Ihrer Wohnung hinzufügen, um den Lichtfluss aufrechtzuerhalten.

Deckenleuchten sind üblich, aber investieren Sie auch in einige Steh- und Tischleuchten. Und versetzen Sie Glühbirnen oder Wandlampen, um jedem Raum eine neue Dimension zu verleihen. Bei richtiger Inszenierung ergänzt eine andere Beleuchtung das natürliche Licht und scheint es auf jeden Spalt Ihrer Wohnung zu verteilen.

7. Ersetzen Sie einige Ihrer Türen.

OK, dies ist weniger ein „Trick“ als ein kleines (oder großes) Bauvorhaben, aber wenn Sie Eigentümer sind oder vorhaben, eine Weile in Ihrer Wohnung zu bleiben, kann das Ersetzen oder Entfernen einiger Türen eine aufschlussreiche Wirkung haben. Türen mit Scharnieren behindern das Licht eines Raums entweder vollständig, wenn sie geschlossen sind, oder erzeugen einen dreieckigen Schatten, wenn sie geöffnet sind. In jedem Fall ist es nicht gut für den Lichtfluss.

Wenn Sie einen bestimmten Raum Ihrer Wohnung nie schließen müssen, ziehen Sie in Betracht, die Tür vollständig zu entfernen. Wenn Sie Räume mit viel Licht verschließen, können französische Innentüren diese in der Wohnung verteilen.

In ähnlicher Weise können Schiebetüren den Schatten und den Raum begrenzen, den andere Türen einnehmen. Ihre Installation ist ein viel größeres Unterfangen, aber es ist besser als die Installation eines Oberlichts, das ernsthafte Blendung verursachen, Ihre Möbel verblassen lassen und Ihr Zuhause überhitzen kann.

Unabhängig davon, für welche Strategie Sie sich für natürliches Licht entscheiden, sollte sie mit der Entstörung Ihrer Wohnung beginnen. Wenn Sie mehr Platz schaffen, haben Sie mehr natürliches Licht, das jeder in jeder Stadt besser nutzen kann. Vor allem jetzt, wo es Winter ist.

Dieser Artikel wurde von David Michael McFarlane geschrieben, einem Schriftsteller aus Texas und Oregon, der in New York lebt und intelligentes Design und Organisation liebt.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here