9 verrückte Self-Storage-Geschichten, die Sie schockieren werden

Von Meth Labs ("> finde die wörtliche Erstkopie von Superman, die Nicholas Cage gehört, irgendwie wahnsinnig. Wie, gefährlich und ekelhaft und lebensbedrohlich irgendwie wahnsinnig.

Hier ist eine Zusammenfassung der verrücktesten Self-Storage-Geschichten, die wir finden konnten. Genießen. Oder mit Entsetzen / Unglauben lesen.

1. Irgendwo in einer Self-Storage-Einheit trägt ein Mann eine Maske aus einem 90er-Jahre-Horrorfilm und stiehlt deine Sachen.

Stellen Sie sich vor, Ghostface von Scream schneidet das Schloss Ihrer Self-Storage-Einheit ab und startet mit einer Tasche, die mit Ihren Wertsachen gefüllt ist.

Jetzt hör auf dich vorzustellen, denn das ist tatsächlich passiert. Der Einbrecher trug eine Ghostface-Maske und brach mit einem Bolzenschneider und einer Propan-Taschenlampe in drei Selbstlagereinheiten in Central Nyack, New York, ein.

Und dann floh er mit einer großen Tasche, die mit den Sachen mehrerer Kunden gefüllt war.

Abgesehen davon, dass Ihre Möbel beschädigt sind, ist der Diebstahl wahrscheinlich die Nummer 1, die Sie nicht wollen. Weißt du, weil du buchstäblich dafür zahlst, dass das Gegenteil passiert:

Damit alles in Ihrer Aufbewahrungseinheit bleibt, unberührt und in einem Stück. Und keine Albträume von einem maskierten Mann zu haben, der deine Sachen stiehlt.

2. Irgendwo in einer Self-Storage-Einheit betreibt ein aufstrebender Unternehmer einen Chop-Shop.

Überhaupt fragen Sie sich, wie es wäre, an einem Samstagnachmittag vor einer Selbstlagereinheit in Hartford, South Dakota, vorzufahren und den Mieter zu fragen: „Hey Kumpel, kann ich bitte ein kleines Civic-Coupé von 2003 mit einer Seite von Murcielago-Türen bekommen? "> Walter White, " Ich werde ein Meth-Labor betreiben ... aus einer Selbstlagereinheit ", ist wahrscheinlich nicht Ihre Antwort, wenn Ihre Kollegen fragen, was Sie an diesem Wochenende tun. Aber genau das waren zwei Personen in Freehold, New Jersey.

Nicht, dass wir ein Full-Service-Speicherunternehmen sind oder so, aber wir können mit Sicherheit sagen, dass der Versuch, 15 Gramm Kristall und ein voll funktionsfähiges Meth-Labor aufzubewahren, eine der offensichtlichsten Lagerungsregeln verletzt:

Lagere nichts Illegales.

4. Irgendwo in einer Self-Storage-Einheit versucht ein Typ, illegales Feuerwerk zu verkaufen.

Feuerwerk macht Spaß. Sehen Sie zu, wie Ihre Sachen in die Luft gejagt werden, weil der Typ, der die Lagereinheit neben Ihnen mietet, ein Feuerwerk im Wert von 75.000 US-Dollar aufbewahrt? Nicht so viel.

Überlassen wir das Feuerwerk den Profis: Die Leute, die es aufstellen, stehen am Straßenrand hinter der Stadtgrenze und haben definitiv keinen Führerschein.

5. Irgendwo in einer Selbstlagereinheit verschwinden die Möbel einer Dame in Luft.

Bei der Suche nach einer Speichereinheit ist die Temperaturregelung ein wichtiges Merkmal, das berücksichtigt werden muss. Wenn Sie Geld bezahlen, um Ihre Artikel irgendwo aufzubewahren, erwarten Sie, dass sie sicher und frei von Wasser, Schimmel und Schimmel sind.

Leider war dies nicht der Fall für eine Frau, die nach ihrer Rückkehr von der Grundausbildung in der Armee in ihrer Selbstlagereinheit in New Berlin, Wisconsin, beschädigte Möbel im Wert von mehreren tausend Dollar gefunden hatte.

Wir meinen nicht, dass „ein abgebrochenes Kaffeetischbein“ und „zerrissene Sofakissen“ beschädigt sind. Wir meinen "Ich habe buchstäblich ein Bücherregal aufgehoben und es ist in meinen Händen zerfallen " und "Es war absolut mit Schimmel bedeckt" beschädigt.

Sie bezahlte nicht nur dafür, dass ihre Sachen nicht von einem Mann mit einer Ghostface-Maske gestohlen wurden, sondern sie bezahlte auch dafür, dass sie da waren und kein Haufen Brei waren, wenn sie zurückkamen.

6. Irgendwo in einer Self-Storage-Einheit schiebt ein Mann die Katze seiner Ex-Freundin in einen Vorratsbehälter.

Es ist normal, mit Ihrem Ex darüber zu streiten, wer das Haustier behalten darf, das Sie gekauft haben. Aber ein Tier ging viel zu weit. Wie hier hat er die Katze seiner Ex-Freundin in einem Vorratsbehälter eingeschlossen. Ohne Luftlöcher. Oder Essen. Oder Wasser. Und das arme Ding in einer Self-Storage-Einheit in Chicago gelagert.

Dies ist nicht nur eine äußerst unerhörte Art, mit einem Beziehungsproblem umzugehen, sondern auch tierische Grausamkeit.

Nächstes Mal rufen wir PETA an.

7. Irgendwo in einer Self-Storage-Einheit gibt es ein mumifiziertes Baby aus den 1950er Jahren.

Wir wünschten, es wäre nicht so, aber es ist wahr. Eine Frau fand ein mumifiziertes Baby in der Florida-Aufbewahrungseinheit ihrer verstorbenen Eltern, das in eine Zeitung aus den 1950er Jahren gewickelt war. : * (

Dinge, die Sie zu finden hoffen, wenn Sie in den lang verlassenen Aufbewahrungsraum Ihrer Eltern einbrechen:

  • 3.000 Dollar, damit Sie den größten Teil Ihrer Miete und den Rest Ihres NES Classic Edition-Fonds in Pint-Größe gutschreiben können
  • Unglaublich wertvolle Autoteile oder alte Kameras, damit Sie sie verpfänden können, falls Sie die genannten 3.000 Dollar nicht finden
  • Ein Gemälde von Picasso oder einem anderen Kunstbruder

Aber ein mumifiziertes Baby? Nicht ganz oben auf der Liste.

8. Irgendwo in einer Self-Storage-Einheit züchtet ein 20er magische Pilze.

In Twin Falls, Idaho, hielt es ein junger Mann, der nicht Luigi von Mario Bros. war, für eine gute Idee, psychedelische Pilze in seiner Lagereinheit zu züchten. Überraschung: schlechte Idee.

Nachdem der Verdächtige von einem ehemaligen Klassenkameraden wegen des Verkaufs von Unkraututensilien angeheuert worden war, erhielt die Polizei einen Haftbefehl, um die Lagereinheit des Verdächtigen zu durchsuchen. Und dort fanden sie mehrere mit Pilzen und Pilzsporen gefüllte Behälter.

Wir wissen nichts über Sie, aber jeder Ort, der feucht und muffig genug ist, um die Gedanken verändernden Pilze zu stützen, muss ziemlich böse sein. Wir werden die Speichereinheit nehmen, die am weitesten von dem Kerl entfernt ist.

9. Irgendwo in einer Self-Storage-Einheit werden einige Körperteile in einem Behälter von Gucci Mane aufbewahrt.

Okay, stellen Sie sich Folgendes vor: Sie nehmen an einer Auktion für Selbstlagereinheiten in Pensacola, Florida, teil. Sie bieten $ 900 in der Hoffnung, etwas Süßes zu erzielen.

Stattdessen erhalten Sie eine polizeiliche Untersuchung. Dazu kommt eine unglaubliche Menge an Körperteilen (wir sprechen von Lunge, Gehirn und Herz), die in… Styroporbechern aufbewahrt werden. Und in Probenbechern, Plastikbehältern und Müllbeuteln.

Die Polizei geht davon aus, dass die Überreste von Autopsien stammen, die von einem ehemaligen assoziierten medizinischen Prüfer durchgeführt wurden.

Wir glauben, dass die Überreste von einem Psychopathen mit Hannibal-Lecter-Ausmaßen stammen.

Fazit: Verwenden Sie MakeSpace und besuchen Sie nie wieder eine Speichereinheit®.

Niemand sollte sich jemals Gedanken über Diebstahl, Koteletts, Tierquälerei, Meth-Labors, mumifizierte Babys oder eine Menge anderer schrecklicher Dinge machen müssen, die in Lagerräumen passieren. Und das müssen Sie nicht, wenn Sie MakeSpace verwenden.

Unsere Lagerräume sind nicht nur für die Öffentlichkeit geschlossen und temperaturkontrolliert, sondern sie sind auch rund um die Uhr mit Sicherheitskameras, Bewegungserkennungskameras und Alarmen ausgestattet, um die Sicherheit Ihrer Sachen jederzeit zu gewährleisten.

Der beste Teil:

Wir holen Ihre Sachen ab, lagern sie und liefern sie zurück, damit Sie nie eine Lagereinheit aufsuchen müssen.

Kein Muss, keine Aufregung. Nur störungsfreie Aufbewahrung auf Knopfdruck. Planen Sie noch heute eine MakeSpace-Abholung und besuchen Sie nie wieder eine Speichereinheit.

Dieser Artikel wurde von Hannah Van Arsdale, einer freiberuflichen Autorin und Hundeperson mit Sitz in Portland, OR, verfasst

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here