Vorgestellter Benutzer: audience.io Gründer Courtney Boyd Myers

Courtney Boyd Myers ist bereit, alles auf ihrer epischen To-Do-Liste zu erobern, nachdem sie ihre sich weiterentwickelnde Morgenroutine aus Meditation, Yoga und Smoothie-Herstellung abgeschlossen hat.

Darunter befindet sich auch Audience.io - das Marketing- und Business Development-Unternehmen, das sie 2013 gegründet hat, um Technologie-Startups wie Shyp, TaskRabbit und Percolate beim internationalen Wachstum zu unterstützen. Sie ist auch Kuratorin für Summit Series, wo sie eine der coolsten Communities der Welt für Unternehmer aufbaut (sie besitzen einen Berg!). Und sie gibt drei Newsletter heraus (3460 Miles, Hustle and Kale und The World is Global, Baby). Um besonders beschäftigt zu bleiben, berät sie Londons angesagtesten Arbeitsbereich Second Home. In ihrer Freizeit schreibt sie für The Next Web und The Daily Beast.

Mit anderen Worten, Courtney ist wahnsinnig beschäftigt, unglaublich organisiert und sehr, sehr talentiert.

Unser Lieblingsteil ihres Organisations-Know-hows ist, dass Courtney MakeSpace als ihr Zuhause für die Fernbedienung verwendet. Wir kümmern uns gut um ihre Habseligkeiten (einschließlich ihrer Burning Man-Ausrüstung und gedruckten Kopien von What The Buddha Tought, The Prophet, The Unbearable Lightness of Being und The Sirens of Titan ), während sie das nomadische Leben führt. All die Dinge, die Courtney nicht bei MakeSpace aufbewahrt, bringt sie nach Powder Mountain, ihrem neuen Zuhause (zumindest für die Skisaison) in Eden, Utah.

„CBM“, wie sie von ihren Freunden und Kollegen genannt wird, gehört zu einer wachsenden Gruppe von Technomad-Anwendern wie Collin Hughes, Tyler Tringas und Ike Edeani.

Sie zieht nach Powder Mountain, packt aber leicht ein: "Ich brauche in Utah weder meine Absätze noch elegante Stadtkleidung", sagte Courtney über das Telefon von Fueled Collective, einem Coworking Space in SoHo. „Wenn ich ein oder zwei Wochen nach New York komme, bleibe ich normalerweise bei Freunden und innerhalb weniger Stunden nach meiner Ankunft liefert MakeSpace meine Sachen aus - es ist fantastisch“, sagt sie.

Heute befindet sich Courtneys Zuhause / Büro auf dem Pow Mow, dem größten Skiberg in den USA, der jedes Jahr mit 500 Zoll makellosem Pulver bedeckt ist. Alles, was diese „Sherpa des 21. Jahrhunderts aus unerschrockenen internationalen Startups“ (Forbes-Zitat, nicht unsere) wirklich braucht, ist ihr Gehirn, das Internet, ein iPhone und ihr MacBook Air, um von überall aus unglaubliche Arbeit zu leisten. Arbeiten, die Courtney einen Platz auf der Business Insider-Liste 2013 der 30 wichtigsten Frauen unter 30 im technischen Bereich einbrachten.

Nach Powder Mountain fährt Courtney nach London, um zu arbeiten und Freunde in ganz Europa zu treffen. Sie kann sogar eine Reise nach Tokio unternehmen und sich durch Japan ernähren. Was auch immer passiert, ihr Sommer wird definitiv mit einer weiteren Reise nach Burning Man enden.

Zwischen den Flügen nach Osten und Westen kehrt sie immer wieder nach NYC zurück. Die Auslieferung ihrer Ausrüstung ist so einfach wie das Navigieren ihres Browsers zu MakeSpace.com, anstatt zu einer zufälligen Self-Storage-Einheit, die hinter einem Ausgang der LIE vergraben ist.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here