So reinigen und lagern Sie Bettwäsche in 5 einfachen Schritten

Ihre Bettlaken, Bettdecken und Kissenbezüge machen viel durch - werfen, drehen, trysten und mehr. Trotzdem versuchen sie dich durch all das zu trösten.

Ist es nicht an der Zeit, dass Sie den Gefallen erwidern, indem Sie Ihre Winterbetten während des Sommers richtig putzen und aufbewahren? "> Fallschirm. Weil wir alle dieses frische, neue Gefühl das ganze Jahr über bewahren wollen.

1. Waschen Sie Ihre Bettwäsche im Schonwaschgang. Und in kaltem Wasser.

Wenn Sie weiche Bettwäsche und Kissenbezüge mögen (wer nicht ">

Beachten Sie, dass Ihre Bettwäsche immer aus dem Wäschetrockner kommt und aussieht, als wäre ein Tornado durch sie gelaufen ">

Wenn Sie Ihre Bettlaken vor dem Trocknen etwas aus dem Trockner nehmen, können Sie leicht Falten ausgleichen, da die Bettwäsche noch feucht und somit flexibler ist. Nachdem Sie Ihre Laken aus dem Trockner genommen haben, machen Sie Ihr Bett und glätten Sie eventuelle Falten.

Wenn Sie nicht vorhaben, diese Laken zu verwenden, sollten Sie dennoch alle Falten entfernen und sie dann aufbewahren (am besten, wenn Sie Ihre Bettwäsche unten aufbewahren), damit sie in einwandfreiem Zustand bleiben und Sie sie erneut verwenden können der Winter.

4. Überlassen Sie das große Zeug den Profis.

Das Waschen großer Bettdecken und Decken zu Hause ist schwierig, da die meisten Waschmaschinen nicht groß genug sind, um die Masse zu handhaben. Und weil Bettdecken und Decken so groß sind, dauert es Stunden, bis sie getrocknet sind.

Um den Vorgang zu beschleunigen, bringen Sie Ihre Daunendecken und luxuriösen Textilien (wie Merino-, Alpaka- und Kaschmirüberwürfe) zu Ihrer freundlichen Reinigung in der Nachbarschaft, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß gereinigt und in bestem Zustand an Sie zurückgegeben werden.

Profi-Tipp: Wenn Sie wenig Zeit haben, bringen Sie Ihre Bettwäsche mit einem Service wie TaskRabbit in eine chemische Reinigung und bringen Sie sie zu Ihnen zurück, sobald die chemische Reinigung abgeschlossen ist.

5. Lagern Sie Ihre Bettwäsche richtig.

Schimmel und Schimmel sind zwei beängstigende Worte. Bewahren Sie Ihre Wäsche an einem kühlen, trockenen Ort auf, damit sie nicht in Ihrem Wortschatz und vor allem nicht in Ihrer Bettwäsche vorkommen.

Ein Baumwoll-Bettwäschesack hält Ihre Artikel von Feuchtigkeit und Staub fern und lässt die Luft zirkulieren. Dies ist ideal für die Aufbewahrung von Naturfasern wie Wolle.

Sie können mehrere Teile in einem Bettwäschesack aufbewahren, aber stellen Sie sicher, dass Sie schwerere Decken auf den Boden legen, damit der Sack nicht umfällt, wenn er sich auf einem oberen Lagerregal befindet.

Wenn Sie keinen Wäscheschrank haben, bewahren Sie Ihre Bettwäsche in einem Kofferraum auf und bewahren Sie sie am Fuß Ihres Bettes auf, damit Sie sie leicht erreichen können. Oder packen Sie Ihre Bettwäsche außerhalb der Saison in einen MakeSpace-Papierkorb und verschicken Sie sie, bis Sie sie im Winter zurückerhalten müssen.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here