So organisieren Sie Ihren Wäscheschrank (11 supereinfache Schritte)

Wir alle hätten gerne einen Wäscheschrank, der einer Zeitschrift für Wohndesign würdig ist, aber trotz unserer besten Absichten werden diese Räume oft zu den Schrottfächern für alles, was mit Bett und Bad zu tun hat.

Aber keine Angst - mit ein wenig Einfallsreichtum und Kreativität können Sie sich von Ihren schwankenden Stapeln Handtücher und Stapel hastig gefalteter Laken verabschieden.

So organisieren Sie den Wäscheschrank Ihrer Träume in 11 einfachen Schritten.

1. Reinigen Sie nicht benötigte Wäsche.

Seien Sie ehrlich zu sich selbst, wie oft Sie Ihre mit Geparden bedruckten Handtücher oder die verblichenen, lindgrünen Laken verwenden, die Sie in Ihrer Phase der „kräftigen Farbe“ erhalten haben.

Es ist gut möglich, dass Sie nicht mindestens die Hälfte des in Ihrem wertvollen Schrankraum aufbewahrten Materials verbrauchen. Anstatt einen Platz für das scheußliche Blumentuchset zu finden, das Sie vor fünf Jahren geliebt haben, spenden Sie es stattdessen.

Das Organisieren ist viel einfacher, wenn Sie weniger Zeit zum Arbeiten haben.

Brauchen Sie Hilfe beim Entstören? "> Fantastische 15 Tipps zum Entstören von zertifizierten professionellen Organisatoren.

2. Linie Ihre Wäscheschrankregale.

Diese einfache vorbeugende Maßnahme trägt wesentlich zur Erhaltung der Qualität Ihrer Bettwäsche bei. Bestimmte Regale aus Holz und Melamin können im Laufe der Zeit zu Verblassen oder Verfärbungen der Blätter führen. Um eine dauerhafte Beschädigung der Regale zu vermeiden, sollten Sie Ihre Regale mit einer Folie abdecken. Sie können einfach und praktisch oder gemustert und hübsch sein - die Möglichkeiten sind endlos.

Möchten Sie weitere Informationen zum Reinigen und Aufbewahren Ihrer Bettwäsche?

3. Legen Sie die Sachen immer sauber weg.

Dies sollte selbstverständlich sein, aber das Waschen Ihrer Bettwäsche und Handtücher vor dem Stapeln und Organisieren ist von entscheidender Bedeutung. Auf diese Weise wissen Sie, dass Sie immer nach einem sauberen Gegenstand greifen, wenn Sie Ihr Bett machen oder das Gästezimmer mit frischen Handtüchern versorgen müssen.

Möchten Sie die Extrameile "> gehen, wie Sie sie so falten, dass sie auch im gestapelten Zustand knitterfrei bleiben.

Bonus-Tipp: Erfahren Sie, wie Sie Hemden nach KonMari-Art falten und aufbewahren.

4. Sortieren und organisieren Sie Ihre Bettwäsche nach Kategorie.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun: nach Typ, Größe oder Ort. Wenn Sie für jeden Raum in Ihrem Zuhause unterschiedliche Blattsätze und Bettwäsche haben, ist es am einfachsten, diese nach dem Raum zu trennen. Wenn Ihre Handtuch- und Blattsätze jedoch vielseitiger und austauschbarer sind, können Sie sie nach Größe, Typ oder Farbe sortieren.

Halten Sie alles andere - Strandtücher, Geschirrtücher, Tischläufer, Bettdecken, Steppdecken und dergleichen - zusammen mit den anderen Gegenständen organisiert.

Stellen Sie sicher, dass Ihre am häufigsten verwendeten Artikel für einen einfachen Zugang vorne und in der Mitte Ihres Wäscheschranks abgelegt werden und legen Sie Nebensaison- oder wenig verwendete Artikel in das oberste Regal oder in die Rückseite des Schranks.

5. Verwenden Sie Kisten, Behälter und Körbe, um Ihre Wäsche aufzubewahren und zu trennen.

Wenn Sie eine Menge verschiedener Arten und Größen von Bettwäsche haben, sind bestimmte Mini-Speicherzonen der richtige Weg, um alles ordentlich und leicht zu lokalisieren.

Sie können Stoffboxen, Stoffkörbe oder Stroh- und Drahtkörbe verwenden, um Ihre verschiedenen Gegenstände zu trennen: Badetücher in einem, Geschirrtücher in einem anderen, Bettwäsche für das Gästezimmer in einem anderen und so weiter.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Wäscheschrank direkt aus einer Martha Stewart-Anzeige herausragt, investieren Sie in Koordinierungsboxen, damit alles sauber und einheitlich aussieht.

6. Vergessen Sie nicht Stofftaschen, Plastikbeutel mit Reißverschluss und platzsparende Taschen.

Werde kreativ für alles, was nicht in einer Schachtel oder einem Korb aufbewahrt werden kann. Diese Plastiktüte mit Reißverschluss, bei der Sie sich nicht sicher waren, ob Sie sie sparen sollten "> platzsparende Tasche. Diese wunderbaren kleinen Taschen komprimieren selbst die schwerste Einstreu auf ein ordentliches Quadrat und sparen Ihnen jede Menge Platz.

7. Bewahren Sie die Bettwäschesätze in den entsprechenden Kissenbezügen auf.

Dieser Tipp ist ein Lebensretter:

Vergessen Sie, cremefarbene Kissenbezüge mit Ihren gestochen scharfen weißen Laken zu kombinieren, da Sie deren Übereinstimmung nicht finden können.

Vergessen Sie, hektisch in Stoffhaufen zu graben, um das dunkelblaue Spannbetttuch zu finden, von dem Sie wissen, dass es irgendwo drin ist.

Und vergiss die Tränen der Frustration.

Falten Sie stattdessen die Laken ordentlich und stecken Sie das gesamte Set in einen der entsprechenden Kissenbezüge.

Genius.

8. Beschriften Sie Ihre Bettwäsche.

Wenn Sie Ihre Wäsche sortiert und in verschiedene Stapel und Vorratsbehälter unterteilt haben, kleben Sie ein Etikett auf alles.

Wenn Sie in der Lage sind, auf einen Blick zwischen Blatt in voller Größe und Blatt in Queen-Größe zu unterscheiden, ist es ein Kinderspiel, genau das zu finden, wonach Sie suchen - sowohl wenn Sie Dinge herausnehmen als auch weglegen möchten.

9. Hängen Sie Tischdecken und Läufer mit einem Regal über der Tür auf.

Ein Gestell an der Innenseite Ihrer Schranktür ist ideal, um Tischläufer und Tischdecken ordentlich aufzubewahren.

Wenn Sie diese Gegenstände aufhängen, sind sie nicht nur leicht zu sehen und zugänglich, sondern auch staub- und knitterfrei, sodass Sie sie innerhalb eines Augenblicks für eine Dinnerparty herausziehen können.

10. Halten Sie Ihren Wäscheschrank frisch.

Nichts zerstört einen tadellos organisierten Wäscheschrank schneller als Motten, Most und Mehltau, die Ihre schönen Bett- und Badezusätze ruinieren.

Wenden Sie einige der folgenden bewährten Methoden an, um Ihre Wäsche im Verborgenen frisch zu halten:

  1. Stellen Sie eine Schachtel Backpulver auf Ihren Schrankboden, um üble Gerüche zu absorbieren.
  2. Platzieren Sie strategisch Zedernblöcke entlang Ihrer Regale, um Motten und Käfer zu verhindern.
  3. Legen Sie ein Trocknerblatt in Ihre verpackten Blattsätze, damit sie sauber riechen.
  4. Werfen Sie ein paar Beutel mit Lavendel oder duftende Seifen in Ihre Wäschekartons, damit der weiche, gerade gewaschene Geruch erhalten bleibt.

11. Verwenden Sie MakeSpace, um die Bettwäsche zu speichern, die Sie nicht können.

Verwenden Sie MakeSpace für all die Steppdecken oder Bettbezüge, die außerhalb der Saison zu schwierig zu lagern sind.

Alles was Sie tun müssen, ist einen Abholtermin zu vereinbaren und Ihre Sachen einzupacken. Wir holen alles bei Ihnen zu Hause ab und transportieren es zu unserem sicheren, temperaturgesteuerten Lager (was bedeutet, dass keine Chance auf Schimmel oder Motten besteht).

Und wenn sich das Wetter ändert und du plötzlich den kuscheligen Strickwurf brauchst, den deine Oma dir gemacht hat? Durchsuchen Sie einfach Ihren praktischen Online-Fotokatalog und klicken Sie auf eine Schaltfläche, um ihn im Handumdrehen wiederherzustellen.

Dieser Artikel wurde von Paige Smith geschrieben, einer freiberuflichen Autorin aus Orange County, Kalifornien, die sich auf Lifestyle, Wellness und Reisethemen spezialisiert hat.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here