Wie Sie Ihre alten Fotos aufbewahren und aufbewahren

Selbst im heutigen digitalen Zeitalter von Instagram-, Snapchat- und #TBT-Posts ist nichts vergleichbar mit der warmen Nostalgie, die Sie verspüren, wenn Sie alte Fotos aus Ihrer Zeit betrachten. Aber das Problem ist, dass Ihre Fotos genauso wie in diesen glorreichen Tagen nicht ewig halten.

Die gute Nachricht: Sie können die Lebensdauer verlängern, wenn Sie diese Fotos ordnungsgemäß speichern und aufbewahren. Mit den folgenden fünf einfachen Methoden können Sie sicherstellen, dass Ihre alten Fotos und damit einige Ihrer schönsten Erinnerungen auch in den kommenden Jahren in einwandfreiem Zustand bleiben.

1. Widerstehen Sie dem Drang zu basteln

Der Versuch, geringfügige Anpassungen an einem Foto vorzunehmen, z. B. das Abflachen einer Falte, kann zu erheblichen Schäden führen, die möglicherweise nicht sofort sichtbar sind. Experten warnen davor, ein Foto mit chemischen Mitteln zu reinigen, zu intensivieren oder wiederherzustellen, da dies zu irreparablen Schäden führen kann. Und wer will den einzigen physischen Beweis dafür vernichten, wie cool du damals warst? ">

Das Aufrollen und Aufstellen von Hemden, um Platz in Ihrer Schublade zu sparen, ist eine großartige Idee. Das mit Fotos zu tun, ist eine düstere Idee, weil dadurch die Vorder- und Rückseite eines Fotos zusammenkleben und der Hauptzweck eines Fotos verborgen werden kann.

Das Aufrollen eines gerollten Fotos ist ebenfalls gefährlich, da es das Foto Ihres Kindergarten-Tagesoutfits und der Frisur, an deren Vorbereitung Ihre Eltern so hart gearbeitet haben, knittern oder sogar reißen kann. Erleichtern Sie es jedem, einige Ihrer stolzesten Momente zu sehen und erneut zu erleben, indem Sie Ihre alten Fotos flach auf dem Rücken lassen.

3. Lagern Sie Ihre alten Fotos in säurefreien, chemisch neutralen Materialien

Die Fotos sollten nach Möglichkeit einzeln in säurefreien, chemisch neutralen Materialien aufbewahrt werden, um zu verhindern, dass sie im Laufe der Zeit vergilben und sich verschlechtern.

Es ist in Ordnung, Ihre Fotos übereinander zu stapeln, aber nur, wenn Sie die einzelnen Fotos zuerst mit säurefreiem Papier voneinander trennen. Überprüfen Sie außerdem, ob das Material „säurefrei“ (gekennzeichnet durch das oben abgebildete Symbol) ist, wenn Sie Sammelalben, Ablagekästen oder andere Lösungen zur Aufbewahrung von Fotos kaufen.

Wenn Ihre Fotos irgendwann berührt werden, z. B. in einer Mappe, suchen Sie nach „ungepufferten“ Tafeln in Museumsqualität. Einige Trägerplatten enthalten einen alkalischen Puffer, der Ihren Bildern zwar eine grundlegende chemische Eigenschaft verleiht, um den Säuregehalt der Umwelt auszugleichen, jedoch Farbfotos im Laufe der Zeit beschädigen kann.

4. Bewahren Sie alte Fotos nicht im Licht auf

Ähnlich wie bei Vampiren vergehen Ihre Vintage-Fotografien im Licht. Einige Arten von Farbfilmen verblassen innerhalb von Stunden, wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Schützen Sie Ihre Fotos so weit wie möglich vor Licht, damit sie lebendig und in gutem Zustand bleiben. Leuchtstofflampen im Innenraum sind besonders schädlich und sollten unter allen Umständen vermieden werden.

Im ungerahmten Zustand können Sie Ihre alten Fotos am besten in Archivmaterialien oder einem dunklen Behälter wie einer Solander Box von B & H (siehe Abbildung oben) aufbewahren. Für hochwertige Fotos kann es sich lohnen, für maximalen Schutz in hochwertige UV-Acrylglasscheiben oder Plexiglas zu investieren.

Wenn Sie Ihre Sammlung anzeigen möchten, stellen Sie sicher, dass Ihre Fotos gerahmt und unter Glas sind, damit schädliche UV-Strahlen herausgefiltert werden. Fotografien und andere Arbeiten auf Papier sollten nicht direktem Sonnenlicht oder fluoreszierendem Innenlicht ausgesetzt werden. Wenn sie sich jedoch in einer dieser Beleuchtungsarten befinden müssen, drehen Sie sie regelmäßig mit anderen Gegenständen, damit sie nicht zu lange direktem Licht ausgesetzt sind.

5. Kontrollieren Sie das Wetter

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Fotos länger halten, besteht darin, sich als Storm auszugeben und das Wetter zu kontrollieren. Bewahren Sie Ihre Fotos nicht in feuchter und übermäßig trockener Umgebung auf. Feuchte Bedingungen lassen Schimmel entstehen, der Fotos befleckt und frisst, während Hitze dazu führen kann, dass sie spröde werden.

Die optimalen atmosphärischen Bedingungen für die Aufbewahrung alter Fotos liegen bei 60 Grad Fahrenheit und 40 Grad relativer Luftfeuchtigkeit.

Leider können Sie nicht in die Vergangenheit reisen. Befolgen Sie jedoch diese fünf Tipps zur Aufbewahrung von Fotos und erleben Sie Ihre glorreichen Tage viel länger.

Dieser Beitrag wurde von Lofty verfasst , einem von Experten geprüften Online-Marktplatz für wertvolle Kunst, Antiquitäten und Sammlerstücke.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here