Jason Donnelly: Ein Mann mit vielen Wörtern und MakeSpace Bins

Jason Donnelly kann mit Worten umgehen (warten Sie nur, bis Sie sein unorthodoxes LinkedIn-Profil gelesen haben). Das tat er aber nicht immer. In seiner LinkedIn-Zusammenfassung heißt es: „Erst im Jahr 2001 hat er sich wirklich für das ganze‚ Schreiben 'entschieden. “

Das liegt daran, dass er 2001 den Fight Club aufgenommen hat, der offiziell das erste Buch war, das Jason jemals in einer Sitzung fertiggestellt hat. Nach Abschluss des Kultklassikers entschied Jason: „Das möchte ich tun. Ich möchte Bücher schreiben. “Und anscheinend auch seine eigenen Regeln:

„Wenn du wegen Knitting Club hier bist, ist es eigentlich gleich nebenan. Wir arbeiten daran, die Beschilderung zu verbessern. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten “, sagte er uns, nachdem wir ihn nach der letzten Regel des Fight Clubs gefragt hatten.

Heute ist Jason Autor und leitender Texter bei VaynerMedia. Er hat bisher drei Bücher geschrieben (und arbeitet derzeit an seinem vierten):

Gripped, eine Social-Media-Satire, Five Stitches, eine verrückte Coming-of-Age-Geschichte, und Chewing the Page, ein Interviewbuch für Autoren.

Aber das alles geschah erst, als er sich in ein Mädchen aus seiner Heimatstadt in Pennsylvania verliebte und mit ihr nach New York zog, um ihren Träumen zu folgen.

Das Ehepaar gab es letztendlich auf, aber Jason sagte: "Der Umzug nach New York war die beste Entscheidung meines Lebens." Was, wie es das Schicksal wollte, das Erkennen einer MakeSpace-Anzeige in der U-Bahn beinhaltete.

"Nachdem die Frau und ich uns getrennt hatten, musste ich alle meine Sachen in Eile von unserem Platz holen", sagte Jason, der jetzt in einem Loft in Brooklyn lebt. „MakeSpace schien der einfachste Weg zu sein, dies zu tun. Und so war es! Jeder dort ist sehr nett und super hilfsbereit. “

Jasons unendlicher Schrank in der Wolke beherbergt 10 Fächer, von denen einer seine Liebe zur Literatur speichert, einschließlich der Bücher einiger seiner Lieblingsautoren (ohne sich selbst):

Tschad Kultgen, Max Barry, Craig Clevenger, Will Christopher Baer, ​​Raymond Carver, Amy Hempel, Vincent Louis Carrella, SG Browne, Gary Vaynerchuk, Edward J. Rathke, Edward Kearns, Tony O'Neil, Bret Easton Ellis und natürlich der Autor von Fight Club, Chuck Palahniuk.

"Ich habe ein wenig von allem in MakeSpace", sagte Jason. "Bücher, Kleidung, ein Stück Irland, Decken, Schuhe, Mäntel, Büromaterial, eine Fülle von Dingen, die ich nicht wegwerfen kann, die Seele einer Anhalterin, Writer's Tears und einige mit Schokolade bedeckte Kirschen" scherzte er. Wir erlauben unseren Kunden nicht zu speichern.

Von allem, was Jason besitzt, merkt er, dass er nicht wirklich 75% davon braucht, "aber ... ich möchte es behalten (nur für den Fall, ich weiß nicht, vielleicht bin ich ein Schrankhorter)." gab er zu „MakeSpace ist also perfekt. Günstig, zuverlässig und auf alles, was ich habe, kann ziemlich schnell zugegriffen werden. “

Das ist Musik für unsere Ohren, so wie Writer's Tears für die Zunge ist.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here