Blick aufs Meer: Stauraum und platzsparende Inspiration von Seglern

Das Leben in kleinen Räumen ist kein Phänomen des 20. Jahrhunderts. Die Menschen haben mit weniger Platz auskommen können, seit wir zum ersten Mal von Bäumen heruntergeklettert sind und primitive Unterstände gebaut haben. Wir sind eine sparsame Spezies, die effizient ist und sparsam in großen Städten und im offenen Wasser lebt.

Segler und alle, die in Offshore-Häusern leben, haben viele Fortschritte beim Leben auf kleinem Raum erzielt. Segelboote, Hausboote und kleine Yachten, die neben einem Dock stehen oder in einem Yachthafen vor Anker liegen, nutzen cleveres Design, um das Beste aus ein paar Quadratmetern herauszuholen.

Wenn Sie in einer kleinen Wohnung oder einem winzigen Haus wohnen und nach etwas Platz suchen, sollten Sie diese von Meeresbewohnern entwickelten platzsparenden Einrichtungs- und Aufbewahrungstipps in Betracht ziehen.

Befestigen Sie Teller, Tassen, Papiertücher und Gewürze an der Wand.

Wie viele kleine Wohnungen bieten nur wenige Schiffsküchen Platz für Schränke. Keramikgeschirr würde sowieso nicht lange in einem Segelboot herumrutschen, das von Wellen umspült wird. Besuchen Sie SeaTeak, ein Unternehmen, das sich schönen, praktischen Aufbewahrungsprodukten widmet, die an der Wand jedes Hauses, Landes oder Meeres montiert werden können.

Der oben abgebildete Geschirr- / Tassen- / Gewürz- / Handtuchhalter ist eine von vielen Aufbewahrungslösungen für zu Hause, mit denen Sie Platz an der Theke schaffen und Ihre Sachen sicher aufbewahren können. Von Messerblöcken bis zu Bücherregalen: Ihre maritimen Designs bereichern jedes Zuhause, indem sie schön aussehen und dabei Platz sparen.

Denken Sie gemütlich, nicht beengt.

Sicher, die meisten von uns würden gerne unter einer 1, 80 m hohen Decke mit einem riesigen Fenster über dem Kopf oder, noch besser, einem Dachfenster schlafen, aber das ist in den meisten kleinen Wohnungen nicht machbar. Seit Jahrhunderten schlafen Seeleute in engen Betten mit niedrigen Decken, und viele moderne Meeresbewohner auch, außer sie machen die Räume gemütlicher.

Wenn Sie ein Hochbett oder ein Apartment mit weniger Kopffreiheit haben, als Sie bevorzugen, verwenden Sie Lichter, Farben und Texturen, um es wärmer und angenehmer zu machen. Während das oben abgebildete Kopfteil des Hausboots fast die Decke berührt, sorgt das Polstermaterial für Komfort auf kleinem Raum. Die Lichter wiesen nach oben und außen, und der von der Decke hängende Korb schafft mehr Dimensionen, macht ihn weniger zu einer Höhle, sondern eher zu einer gemütlichen Höhle.

Verstecken Sie Ihren Zähler.

Ein New Yorker Architekt ließ sich bei der Gestaltung eines Prospect Heights-Apartments von Segelbooten inspirieren (siehe Abbildung oben). Er baute die faltbare Vorbereitungsstation mit einer Tischhalterung, die in vielen Booten und Yachten verwendet wurde. Es rastet fest ein und fasst bis zu 30 kg. Es fällt dann außer Sicht, wenn Sie keinen zusätzlichen Ladentisch benötigen.

Oh, und die Edelstahlhalterung kostet bei Amazon nur 16 US-Dollar, was sie im wahrsten Sinne des Wortes wirtschaftlich macht. Wenn Sie mehr Vorbereitungsraum benötigen oder nur Platz in Ihrer kleinen Küche sparen möchten, ist dies einer der billigsten und einfachsten Tricks, die Sie finden können.

Frachtnetze sind Ihre Aufbewahrungskameraden.

Cargo-Netze sind in den meisten Autokofferräumen bereits weit verbreitet und befinden sich in Ecken und Winkeln von Booten jeder Größe. Sie können sie auch an die Aufbewahrung von Wohnungen anpassen. Ihre Elastizität macht sie ideal zum Komprimieren von sperrigen Gegenständen wie Ersatzdecken und -kissen. Wenn Sie mit dem Aufbewahren Ihrer Sachen fertig sind, schmiegen sie sich an die Wand, die Decke oder den Boden Ihres Bettes und beanspruchen wenig bis gar keinen Platz.

Wie auf Booten gibt es auch für Ihr kleines Heim ein Ladungsnetz in jeder Form und Größe. Sie haben also viele Möglichkeiten, den Stauraum mit diesen dehnbaren Werkzeugen zu maximieren.

Zusammenklappbare Stoffkörbe sind Ihre platzsparenden Superhelden.

Wir sind Fans unserer robusten Kunststoff-Vorratsbehälter, aber wenn es darum geht, Dinge in Ihrem Studio-Apartment aufzubewahren, sind Canvas-Körbe der richtige Weg.

Seeleute verlassen sich aus zwei guten Gründen auf sie, um alles aufzubewahren, von Lebensmitteln und Toilettenartikeln bis zu Jacken und Bettwäsche:

  1. Sie sind langlebig.
  2. Sie sind weich und formbar, sodass Sie sie platzsparend komprimieren können, wenn sie leer sind.

Sie können Ihre Habseligkeiten auch in Wäschekörben aus Segeltuch oder in Abfalleimern aus Segeltuch aufbewahren und sie dann in Ecken und Winkeln verstauen, in die starre Aufbewahrungsbehälter wie Kisten oder Koffer möglicherweise nicht passen.

Verlassen Sie das Schiffsgewirr.

Jedes Mal, wenn Seeleute auf See gehen, bringen sie nur die grundlegendsten Werkzeuge, Vorräte und Wertsachen mit. Der Grund ist einfach: Wenn es keinen Platz für Sachen gibt, gibt es keinen Grund, es zu nehmen. Es ist eine nette, einfache Philosophie für jeden, der in einem winzigen Haus oder einer winzigen Wohnung lebt.

Ob Sie in einer Wohnung wohnen, in ein kleineres Haus einziehen oder á la Marie Kondo aufräumen möchten, wissen Sie, dass die oben genannten platzsparenden Lösungen nur so weit gehen können.

Denken Sie an alles, was Sie besitzen, und entscheiden Sie, ob Sie bestimmte Objekte benötigen, die in Ihrem Haus Platz beanspruchen. Einige Gegenstände möchten Sie vielleicht behalten, andere möchten Sie vielleicht spenden, verschenken, verkaufen oder werfen.

In jedem Fall müssen Sie nicht jede Entscheidung auf Dauer treffen oder es bereuen, sich für immer von einem Gegenstand getrennt zu haben. Bewahren Sie einfach das, was Sie lieben, aber nicht unbedingt in Ihrem Zuhause auf, in MakeSpace. Und wenn Sie etwas brauchen, bringen wir es zu Ihrem Haus, Ihrer Wohnung, Ihrem Büro oder Hafen.

Dieser Artikel wurde von David Michael McFarlane geschrieben, einem Schriftsteller aus Texas und Oregon, der in New York lebt und intelligentes Design und Organisation liebt.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here