Nick Woosters unendlicher Schrank

Kein New Yorker Kleiderschrank war jemals groß genug, um die modische Fantasie von Nick Wooster aufzunehmen. Das änderte sich alles, als er MakeSpace fand. Es ist sinnvoll, dass eine legendäre New Yorker Stilikone den Weg zu einem unendlichen Kleiderschrank finden würde.

Während der Sommer abläuft und die Fashion Week gleich um die Ecke ist, stehen die New Yorker, die im Apartment wohnen, vor dem vierteljährlichen Debakel, bei dem die Garderobe saisonal gewechselt wird.

Die von seinen Fans liebevoll als "The Woost God" bezeichnete Herrenmode-Ikone ist eine solche in New York ansässige Person, die sich über halbjährliche Besuche in seiner Lagereinheit gefreut hat.

Im März 2014 erzählte Nick einem Freund in Bergdorf Goodman, wie sehr er sich vor der entmutigenden Aufgabe fürchtete, seine sperrigen Winterkleider auf seine Lagereinheit zu schleppen und sein Frühlingsensemble irgendwo im Berg der Kisten auszugraben.

Sein Freund schlug vor, dass er MakeSpace aufsucht, um das ganze schwere Heben für ihn zu erledigen. Er meldete sich an diesem Abend an und war am nächsten Tag außer Haus.

Wir haben Nick in seinem wunderschönen Apartment in West Village getroffen, als er am nächsten Tag MakeSpace-Mülleimer voller Herbstfavoriten für ein Fotoshooting der Fashion Week auspackte.

Während der Sommermonate füllte er seine Mülleimer mit Sperry's mit Blumenmuster, Knöpfen aus Gingham, Shorts aus Seersucker und einer unglaublichen Auswahl an Badehosen, die an MakeSpace zurückgeschickt wurden.

"Regelmäßige Selbstlagerung war ein Albtraum", sagte er und erinnerte sich an seine Tage vor MakeSpace. "In letzter Minute durch jede Kiste in der Einheit zu gehen und die benötigten Gegenstände Stück für Stück zu ziehen, war einfach nur höllisch."

Der begeisterte MakeSpacer schwärmte: "Es ist ein Lebensretter wie Uber: Der Aspekt der Lieferung ist perfekt für alle New Yorker."

Noch cooler als seine legendäre Garderobe in MakeSpace zu sehen, war es, von all den Projekten zu hören, an denen er gearbeitet hat. Von seiner eigenen Capsule Collection mit der italienischen Luxusmarke Lardini bis zu „The Wooster“, einem Schuh, an dem er mit dem Herrenschuh-Startup GREATS zusammengearbeitet hat.

Wir freuen uns, diese Legende als MakeSpace-Mitglied zu bezeichnen.

Willst du einen eigenen, unendlichen Kleiderschrank?

Planen Sie Ihre MakeSpace-Abholung!

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here