Ariel Kaye, CEO von Parachute, nutzt MakeSpace als Pop-Up-Schlafzimmer

Ariel Kaye schläft normalerweise an einem von drei Orten: in ihrem Haus in Venice Beach, Kalifornien, in ihrem Strandbungalow-Büro (ebenfalls in Venedig) oder im ganzen Land in der Wohnung ihrer Schwester in NYC. Unabhängig davon, wo der Gründer und CEO von Parachute schlummert, bleiben zwei Dinge konstant:

1. Ariel optimiert ihren Schlaf und ihr Wohlbefinden mit Hilfe von MakeSpace.

Ariel schaltet jede Nacht eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen alle Technologien und mobilen Geräte aus. Dies entspannt nicht nur ihren Körper und Geist, sondern verhindert auch, dass blaues Licht sie wach hält.

Nach langen Einarbeitungszeiten und dem Abpressen in einem SoulCycle- oder Yoga-Kurs dauert es nicht lange, bis Ariel abschweift, vor allem, wenn man bedenkt, dass sie im Bereich hochwertiger Bettwäsche tätig ist. Parachute bietet hochwertige Bettwäsche zu einem erschwinglichen Preis - von Bettlaken bis zu Bettdeckeneinlagen -, um Ihren Schlaf zu verbessern. Entworfen in Los Angeles, hergestellt in Italien und direkt an Kunden versandt, macht ihr Unternehmen den Einkauf von Bettwäsche so einfach und angenehm wie Ihre beste Nachtruhe.

Ariel hat sogar Fallschirm-Bettwäsche an Deck, wenn sie nicht in Venice Beach ist, und das liegt daran, dass MakeSpace ihr Pop-up-Schlafzimmer ist.

 »Ich habe meine Sachen bei meiner Schwester am Union Square aufbewahrt«, sagte Ariel,  »aber sie hat mich gebeten, meine Sachen wegzubringen, weil, wie wir alle wissen, jeder Quadratzentimeter einer New Yorker Wohnung kostbar ist. Also habe ich meine erste MakeSpace-Abholung geplant! “

Wir bewahren praktisch alles auf, was Ariel zum bequemen Reisen und Schlafen überall benötigt: Bettwäsche, Kissenbezüge, Bücher, Kaschmirüberwurf, Becher, Wasserflasche, winziger Ventilator, Schreibtischlampe, Poster, Parka, Regenschirm, Fallschirm-Einkaufstasche und FRENDS Taylor Kopfhörer, wenn Stevie Wonder sie zum Ständchen bringen soll.

Aber das ist nur so, bis sie wieder in NYC ist, um sich mit verschiedenen Markenpartnern und Boutiquehotels zu treffen, Messen wie die Architectural Digest Home Design Show zu besuchen oder ihre Schwester zu besuchen (die jetzt mehr Platz in ihrer Wohnung hat). An diesem Punkt kann Ariel einfach eine MakeSpace-Lieferung planen, damit ihr Popup-Schlafzimmer und die MetroCard (ja, wir speichern sie auch) an ihrer Tür erscheinen.

2. Ariel pflegt eine gemütliche und saubere Ästhetik, auch mit Hilfe von MakeSpace.

"Meine Ästhetik ist eine Mischung aus rustikalem und modernem Design", sagte Ariel. „Ich bevorzuge natürliche Erdtöne und versuche, die Natur so weit wie möglich nach innen zu bringen. Ich liebe es, wenn Häuser Erweiterungen in den Außenbereich zum Kochen und Faulenzen haben. Ich brauche nicht viel Platz, aber ich fühle mich gerne auf der Flucht. “

Flucht geschieht oft nicht nur für Ariel, sondern auch für ihre Angestellten. Sie arbeiten in einem umgebauten Strandbungalow und einem Ausstellungsraum, die beide nur wenige Schritte vom Sand entfernt sind. Ihr Hauptsitz ist eine Erweiterung der sauberen, luxuriösen, gut gestalteten und zeitlosen Marke, für deren Pflege sie hart arbeiten.

Das @parachutehome-Team ist gewachsen, und es gibt nur einen Grund zum Feiern: TACOS (Entschuldigung für die, die nicht in diesem Bild sind). "> Ein Foto von arielkaye (@arielkaye) am 23. Juli 2015 um 19:33 Uhr (Ortszeit)

Ein Blick in unseren verträumten Pop-up-Laden am Abbot Kinney Boulevard 1413. Wir sind bis zum 8. September täglich von 11 bis 19 Uhr hier, schauen Sie vorbei! #travel #californiadreaming Ein Foto von PARACHUTE (@parachutehome) am Aug 12, 2015, um 10:18 Uhr PDT

Ob Ariel in ihrem Haus, in ihrem Büro oder in der Wohnung ihrer Schwester, sie betrachtet alle drei als Zuhause - ein Zuhause, in dem sie „einen sauberen Raum genießt, der gemütlich und einladend ist, in dem alles seinen Platz hat, ohne dass es sich übermäßig kuratiert anfühlt . "

Manchmal ist das MakeSpace, nicht nur für Ariel, sondern auch für ihre Angestellten. "Es gibt noch ein paar Leute hier bei Parachute, die auch Ihren praktischen Aufbewahrungsservice nutzen, und sie sind begeistert!", Schwärmte Ariel.

Die Bürobilder von Parachute stammen von The Nest.

Verwandte Artikel

  • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

    Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
  • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

    Von Erika Jordan, 7. November 2018
  • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

  • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

    Von Molli Carlson 10. November 2017

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here