Was tun mit sentimentalen Gegenständen (und wie man sie aufbewahrt)

Es kommt eine Zeit in jedem Leben, in der sie es einfach nicht ertragen können, dass diese Schachteln mehr Platz in ihren Schränken, Garagen und vielleicht sogar unter ihren Betten einnehmen. Du bist wahrscheinlich auch mit diesem Gefühl vertraut.

Wir können nicht zählen, wie oft wir eine staubige Schachtel voller Erinnerungen geöffnet haben, um Speicherplatz freizugeben, nur um diese besonderen, längst vergessenen Gegenstände (wie das Geschirrset Ihrer Großmutter) zu finden.

Aber irgendwann müssen Sie sich entweder mit den Erinnerungen auseinandersetzen und ein neues Leben für sie bestimmen, oder Sie müssen sich damit abfinden, dass sie weiterhin mietfrei in Ihrem Zuhause Platz beanspruchen.

Wenn Sie dazu bereit sind, lesen Sie mit. Wir haben neun Tipps zur Aufbewahrung Ihrer nicht so einfach zu verwahrenden sentimentalen Gegenstände.

1. Lernen Sie, sentimentale Dinge loszulassen, die Sie nicht brauchen.

Eine gute Regel im Allgemeinen und der erste Schritt beim Speichern von sentimentalen Gegenständen ist: Loslassen.

Wir sagen nicht, dass es einfach ist, aber es ist notwendig.

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, einen Blick in besondere Gegenstände zu werfen, atmen Sie tief durch, bevor Sie eintauchen. Stellen Sie sicher, dass Sie in der richtigen Einstellung sind und loslassen können. Einige Dinge können schwierige Erinnerungen wecken, und das ist in Ordnung.

Denken Sie daran: Sie sind nicht Ihre Sachen!

Wenn Sie sentimentale Gegenstände sortieren, werden Sie einige Dinge sofort sehen und denken: „Warum habe ich mich so lange daran gehalten?“> Marie Kondo würde sagen, Freude wecken?

  • Wenn es Erinnerungen weckt, könnte ich mich dann noch ohne das Objekt daran erinnern?
  • Hat dieses Objekt noch Leben? Könnte jemand anderes etwas daraus machen?
  • Braucht jemand anderes, den ich kenne, mehr davon?
  • Wenn ich ein Bild davon hätte, wäre das genug?
  • Kann ich es in etwas Nützliches umwandeln?
  • Wir finden es am einfachsten, Dinge in drei Stapel zu trennen:

    1. Verschenken / Spenden
    2. Aufbewahren (sparsam verwenden)
    3. Unsicher, für Dinge, über die Sie noch einen Moment nachdenken müssen

    Sobald Sie Ihre sentimentalen Gegenstände in Kategorien eingeteilt haben, ist es Zeit, den besten Weg zu finden, um ihnen neues Leben zu geben oder sie auf den Weg zu schicken.

    2. Geben Sie Freunden sentimentale Objekte.

    Dies ist eine Win-Win-Situation: Sie haben mehr Platz in Ihrem Zuhause und Ihre Freunde sparen Geld für Dinge, die sie sowieso kaufen würden. Babyspielzeug, Babykleidung, Band-T-Shirts von Exen, Kunstwerke und Möbel sind nur einige Beispiele für sentimentale Objekte, die leicht zu neuem Leben erweckt werden können.

    Auch wenn Sie eine sentimentale Bindung an einen Sessel haben, heißt das nicht, dass Ihr Freund dies tut. Und wenn Ihr Freund an einen neuen Ort zieht, ist es für Sie beide gut, ihm / ihr Ihre sentimentalen Gegenstände zu geben (solange noch Leben übrig ist).

    Dies gilt insbesondere für Babyartikel. Auch wenn Sie an einigen Dingen festhalten möchten, beispielsweise an einem bestimmten Spielzeug oder einem besonderen Outfit, kann ein Freund mit einem neuen Baby von kaum gebrauchter Kleidung aus zweiter Hand profitieren.

    Auch Kinderwagen. Grundsätzlich sollten Sie alles, was mit dem Baby zu tun hat und aus dem Baby wächst und es kaum noch nutzt, in Betracht ziehen, es loszulassen.

    Wenn Sie bereit sind zu spenden, Ihre Freunde aber nichts wirklich brauchen, ist Spenden eine weitere großartige Option.

    3. Spenden Sie gebrauchte Gegenstände für wohltätige Zwecke.

    Sie können Kleidung, Möbel, Geschirr und vieles mehr für Wohltätigkeitsorganisationen und andere Organisationen spenden, die Menschen in Not helfen.

    Ich bin nicht sicher, wo ich einen bestimmten Gegenstand spenden soll "> wo ich Kleidung, Bücher, Möbel, Spielzeug, Handys und mehr spenden soll.

    Wenn Sie Dinge haben, die zu schwer emotional zu halten sind, kann jemand, der diese Anhaftung nicht hat, sie auf praktische Weise verwenden.

    Und es könnte den Prozess des Loslassens erleichtern, wenn Sie wissen, dass jemand davon profitiert, wenn Sie Ihre leicht gebrauchten Sachen kostengünstig oder kostenlos erhalten.

    Pro Tipp: Wir arbeiten mit Goodwill zusammen. Wenn Sie uns also das nächste Mal MakeSpace-Mülleimer und andere Gegenstände zur Aufbewahrung übergeben, füllen Sie die glänzend blaue MakeSpace + Goodwill-Tasche mit allem, was Sie spenden möchten. Wir überweisen Ihre Spende dann an einen örtlichen Goodwill - ohne zusätzliche Kosten für Sie.

    4. Zeremoniell unerwünschtes Zeug wegwerfen.

    Manchmal halten wir an sentimentalen Dingen fest, die auf schlechte Weise sentimental sind.

    Vielleicht hängen Sie an Liebesbriefen Ihres Freundes aus der 9. Klasse, so wie ich. Vielleicht kannst du die Bilder, die dein Partner für dich gemacht hat, oder die Noten des Songs, den er / sie dir geschrieben hat, oder vielleicht ein Burger-Wrapper von deinem ersten Date nicht loslassen.

    Gedruckte Fotos, deren Aufbewahrung zu schwierig ist ">

    Okay, wie bereits erwähnt, sagte niemand, dass dies einfach sein würde. Manchmal kann man sich einfach nicht entscheiden, ob man an einem Gegenstand festhalten möchte oder nicht.

    Anstatt alles zurück in die Schachtel zu schieben und es weitere fünf Jahre ruhen zu lassen, sollten Sie Prioritäten setzen.

    Wenn Sie alles behalten müssen, finden Sie heraus, was angezeigt werden soll, was versteckt werden kann und was länger aufbewahrt werden kann.

    Stellen Sie sich die schwierigen Fragen wie: Brauche ich all diese Mickey-Mouse-Skulpturen, die mir meine Oma auf dem Couchtisch gezeigt hat?

    Wahrscheinlich nicht.

    Dinge wie Essgeschirr, Tchotchkes und Sachen von Verwandten oder geliebten Menschen passen in diese Kategorie.

    Die Reduzierung von Unordnung auf Oberflächen, in Schränken und an Wänden kann ein großer Schritt sein.

    6. Machen Sie Fotos von sentimentalen Objekten, um deren Erinnerungen zu bewahren.

    Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie das Objekt brauchen, um sich an den Moment zu erinnern, aber einfach keinen Platz mehr haben, machen Sie Fotos! (Sie können sogar Fotos von Fotos machen.)

    Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Fotos an einem sicheren Ort aufbewahren und sichern Sie sie auch. Bewahren Sie sie am besten auf zwei verschiedenen Festplatten und irgendwo in der Cloud auf, um sicherzustellen, dass alle Ihre Basen abgedeckt sind.

    Jetzt können Sie eine Reise in die Vergangenheit unternehmen, wann immer Sie möchten, ohne dafür Platz in Ihrem Zuhause zu verlieren.

    7. Wenden Sie sich an die Person, die Ihnen den Artikel gegeben hat.

    Wenn Sie sich eher an eine Erinnerung als an ein Objekt gebunden fühlen, können Sie sich auch an diese Person wenden. Natürlich kann man das manchmal nicht. Wenn Sie jedoch in der Lage sind, eine E-Mail an die Person zu senden oder sie anzurufen, mit der Sie dieses spezielle Gedächtnis geteilt haben, kann besser sein, als nur am Objekt selbst festzuhalten.

    Wir sagen nicht, dass dies die einfachste Option ist, aber es könnte die kathartischste sein. Sobald Sie die Person erreicht und ein Foto des Objekts aufgenommen haben, lassen Sie das Objekt los.

    8. Hauchen Sie alten sentimentalen Dingen neues Leben ein.

    Abgesehen von dem Tipp "Zeremoniell Müll Zeug", könnte dies die unterhaltsamste Option sein.

    Wenn Sie künstlerisch oder zum Selbermachen neigen und sich für das fragliche sentimentale Objekt nicht wertvoll fühlen, verwandeln Sie es in etwas Neues.

    Drücken Sie einige Blumen von Ihrem Lebensgefährten. Verwandle diesen alten Liebesbrief in eine Collage. Bauen Sie eine Mixed-Media-Skulptur aus Ihren alten Kuscheltieren. Wenn du Teller hast, die dir dein Ex gegeben hat und die du absolut hasst, nimm ihnen einen Hammer und mache sie zu etwas, das du liebst.

    Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Es könnte sich sogar therapeutisch anfühlen.

    9. Lassen Sie MakeSpace das, was Sie lieben, aber nicht brauchen, in Ihrem Zuhause aufbewahren.

    Wir haben es verstanden, manchmal kann man es einfach nicht ertragen, sich von diesem besonderen Gegenstand zu trennen. Wenn Sie wissen, dass Sie daran festhalten möchten, es aber nicht ertragen können, mehr Platz in Ihrem Haus in Anspruch zu nehmen, kennen wir möglicherweise jemanden, der Ihnen helfen kann.

    Uns meinen wir uns.

    Wir haben Sie mit diesen besonderen Gegenständen überzogen, die Sie einfach nicht loslassen können. Wir machen es Ihnen leicht, Ihre Sachen zu lagern, indem wir die langlebigen Mülleimer, das schwere Heben und das Fahren liefern.

    Wenn Sie alte Fotos haben, befolgen Sie diese Regeln, um sicherzustellen, dass sie im Speicher unbeschädigt bleiben. Und hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass zerbrechliche Gegenstände so sicher wie möglich sind.

    Planen Sie als Nächstes eine MakeSpace-Abholung, packen Sie Ihre Sachen und überlassen Sie den Rest uns. Es ist Self-Storage, wenn Self-Storage selbstlos, schmerzlos, einfach und jedes andere positive Adjektiv sein kann, das Sie sich vorstellen können.

    Und mit all der Zeit, die Sie sparen, wenn Sie keine Kisten zum Packen kaufen, nicht zu einer Self-Storage-Einheit fahren und nicht zurückkehren, wenn Sie etwas brauchen, haben Sie mehr Zeit, die Person anzurufen, an die Sie all diese sentimentalen Dinge erinnern. Beim Betrachten von Fotos besagter sentimentaler Gegenstände können wir auch einen Online-Katalog von allem erstellen, was Sie auf Lager haben.

    Dieser Artikel wurde von Hannah Van Arsdale, einer freiberuflichen Autorin und Hundeperson mit Sitz in Portland, OR, verfasst

    Verwandte Artikel

    • 8 einfache Tipps für die Renovierung Ihrer Küche

      Von Emmanuel Lao, 13. März 2019
    • Neu dekorieren, ohne neu zu dekorieren: So verwandeln Sie Ihren Raum mit ein paar einfachen Änderungen

      Von Erika Jordan, 7. November 2018
    • Laut Mitbewohner "> Von Kristen Baker 30. Oktober 2018

    • Bauen Sie etwas Größeres als Sie - und lassen Sie es wachsen

      Von Molli Carlson 10. November 2017

    Lassen Sie Ihren Kommentar

    Please enter your comment!
    Please enter your name here